RaRo-News

Von 11.-12. Mai fand das Versprechenslager der RaRo statt. Nachdem ihnen in St. Pölten die Handys abgenommen wurden, mussten sie mithilfe von Hinweisen wie z.B. Morsecodes die anderen finden und in dieser Zeit auch ihre Halstuchknoten basteln. Da sie den Ort des Lagers nicht kannten, war der nächste Treffpunkt am Bahnhof in St. Pölten, wo es weiter nach Melk - und mit einigen Hürden und mehreren Anläufen - auf die Hiesberghütte ging. In einer wundervollen idyllischen Umgebung konnte der Tag mitten im Wald ausklingen und gegen Mitternacht wurden die Halstücher unter Sternenhimmel verliehen. Trotz geringem Hüttenstandard eine wirklich tolle Aktion. Mit allem was dazu gehört. :-)

So wie auch bereits im letzten Pfadfinderjahr hatten sich die RaRo heuer zum Ziel gesetzt, ein RaRo Restaurant zu planen und durchzuführen, um ihre Gruppenkassa wieder mehr zu füllen für etwaige Aktivitäten.

Daher wurden einige Heimstunden dafür verwendet, das Essen zu planen, Einkaufslisten zu schreiben, Einteilungen vorzunehmen, Deko zu basteln und die Werbung auf die Beine zu stellen.

Nachdem die Erfahrungen aus dem vorigen Jahr hergenommen werden konnte, lief es dieses Jahr organisierter und strukturierter ab, eine eigene Website für die Essensbestellungen und Anmeldungen wurde entworfen und das Menü gekonnt entwickelt.

Rotten-Abschlussfeier

Wir, die ehemalige Ra/Ro- Rotte „Axolotl“, feierten am Freitag, dem 21. Oktober 2016 gemeinsam unseren Abschied von den Rangern und Rovern. Viele von uns waren seit mehr als sechs Jahren gemeinsam bei den Pfadfindern und hatten zahlreiche Lager und andere Aktivitäten zusammen erlebt.

Anlässlich unseres Aufbruchsfests trafen wir uns in unserer Jurte im Pfarrgarten. Bei Kesselgulasch und Lagerfeuer schauten wir uns alte Fotos an, sprachen über gemeinsam Erlebtes und fast vergessene Erinnerungen.

Danke nicht nur unseren Leitern für ihre Unterstützung, sondern auch jedem Einzelnen unserer Rotte dafür, dass er/sie dazu beigetragen hat, unsere Gruppe so einzigartig und unsere gemeinsame Zeit so wunderschön zu machen!

Im Übrigen werden wir uns nicht völlig auflösen, da kaum jemand sich gänzlich von den Pfadfindern trennen will, sondern werden einerseits das Leiterteam verstärken und auch als „Club“ die Gruppe St.Pölten-Viehofen soweit wie möglich unterstützen.

 

Für das Caritas-Projekt"Blühendes Afrika" haben die RaRo St. Pölten-Viehofen eine Kochstelle mit Lehmofen gebaut. An insgesamt 3 Tagen im Frühjahr 2016 wurde der Bau der Kochstelle inklusive Lehmofen durchgeführt, wobei das Herausfordernde eindeutig der Lehmofen war. Dieser wurde von der Caritas zum Abhalten von Kochworkshops benutzt.