GuSp-News

Unter dem Motto "Herr der Ringe" fand heuer das GuSp Bezirksabenteuer in Karlstetten statt. Gemeinsam mit GuSp aus anderen Gruppen zogen unsere 2 Patrullen aus, um sich der Herausforderung zu stellen, knifflige Aufgaben zu lösen und die Ringe der Macht im Schicksalsberg zu vernichten.

Bei den Mittelerdespielen am Sonntag konnte unsere Patrulle "The Black Wizards" zudem den Tagessieg beim Ringstechen erzielen. Herzliche Gratulation!

Von 30.9. bis 1.10. beschäftigten sich 8 Guides und Späher mit den Aufgaben und Eigenschaften eines Kornetten, um so selbst einmal die Leitung einer Patrulle übernehmen zu können. Neben verschiedenen gemeinsamen Aufgaben konnten diese älteren GuSp auch selbst eine Heimstunde für die anderen planen, die dann demnächst durchgeführt wird.

Am nächsten Tag besuchten wir gemeinsam mit der gesamten Gruppe die Erntedankmesse in der Pfarre Viehofen.

Zur Heimstunde der GuSp am 29.9.2017 unter dem Motto "Bring your Friend" konnten wir auch viele Freundinnen und Freunde unserer Kinder in der Heimstunde begrüßen. In allen acht Schwerpunkten der Pfadfinder galt es Aufgaben zu lösen und Stationen zu meistern. Es wurden Steine und Blätter in einem Glas geschätzt, Miniatur-Lagerbauten gebaut, ferne Länder gesucht und noch viel mehr. Auch eine Bastelstation gab es, sodass die Kinder zusätzlich zu ihren Erfahrungen etwas mit nach Hause nehmen konnten.

Am ersten Tag des Wochenendlagers der GuSp ging es darum, die Zeitmaschine auszuprobieren, und wir wurden prompt ins Jahr 1907 teleportiert. Leider verloren wir dabei den Generalschlüssel und damit können wir nicht mehr in die Gegenwart zurückkehren ...
Also mussten wir wohl das Beste daraus machen und marschierten gemütlich zu unserem Lagerplatz, wo es auf dem Weg auch noch einige Aufgaben zu erledigen galt.
Am Lagerplatz angekommen, wurde mit viel Tatenkraft unser Nachtlager errichtet. Dann ließen wir den Abend noch gemütlich ausklingen.
Morgen müssen wir wohl einen Plan schmieden, wie wir zu dem Schlüssel und wieder zurückkommen können...

Wer hätte gedacht, dass unsere Gruppe eine Zeitmaschine besitzt? Und dann auch noch die neue "Aetas XXI", die rechtzeitig vor dem Wochendlager der Guides und Späher fertiggestellt wurde! Die letzten Tests sollten bald abgeschlossen sein und wir freuen uns, dass sich unsere GuSp bereiterklärt haben, mit ihr in eine neue Ära aufzubrechen ...

Bei unserem heurigen Patrullenwettbewerb am 2. Juni 2017 konnten sich unsere drei Patrullen der Guides und Späher in Pfadi-Techniken wie Zeltaufbau, Sägen, Hacken und Feuermachen beweisen. Dabei ging es nicht bloß um Schnelligkeit, sondern auch Genauigkeit und Teamwork wurden bewertet und belohnt.

Obwohl die drei Gruppen alle Aufgaben geschickt meistern konnten, setzte sich schließlich die Patrulle "Karamell Kamele" durch.

Herzliche Gratulation!

Am 18.November wurde mit den GuSp Kekse gebacken. Die 3 Patrullen konnten sich je ein Rezept aussuchen. Während die einen Kokosett in der Pfanne anrösteten wurde in einer anderen Patrulle der Teig schon mit dem Mixer zubereitet. Die Burschen schnitten für die Karamell-Kekse das Karamell in kleine Stücke. Gemeinsam wurden dann die Bleche mit den Keksen bestückt und ins Backrohr geschoben. Die Kekse gibt es dann am Adventstand der Pfadfinder zu kaufen.

Sieben Guides und Späher beschäftigten sich diesen Sonntag mit den Aufgaben einer/s Kornetten/in, um in Zukunft selbst diese Rolle zu übernehmen.

Bei verschiedenen Spielen wurden die wichtigsten Eigenschaften gesammelt und die Kandidaten stellen sich nochmals vor. Anschließend mussten die Gu/Sp sich im Wahlkampf beweisen und jede/r mit einer anderen Situation in der Patrulle fertig werden. Bei der folgenden gemeinsamen Analyse wurden Verbesserungsvorschläge eingebracht und bereits tolle Leistungen hervorgehoben.

Zum krönenden Abschluss gab es Schokofondue, viele Runden Sitz-Uno und eine Briefwahl. Glücklicher Weise klebten die bunt gestalteten Kuverts und die Wahl 16 Kornettenschulung konnte termingerecht beendet werden.

Theresa Mossgöller

Nach der erfolgreichen Kornettenschulung am 2.Oktober wurden in der Heimstunde vom 4. November drei Patrullen gebildet: Golden Lizards, Wilde Wildschweine und Karamell Kamele. Die Kinder stellten sich die Patrullen selber zusammen und in den folgenden Heimstunden wurden Steckbriefe und Patullenwettkämpfe durchgeführt, die bis zum Ende des Pfadfinderjahres noch viel Spannung und Spaß in die Heimstunden bringen werden.

Fotos

Viele neue Gesichter gab es am 23.9.2016 in unserer ersten Heimstunde der Guides und Späher-Stufe zu sehen. Nicht nur die von den Wichtel und Wölflingen zu uns überstellten Kinder, sondern auch einige, die einmal Pfadfinderluft schnuppern wollten, machten sich an die Aufgabe, mehr über unseren Gründer Robert Baden-Powell herauszufinden.

Dessen Steckbrief wurde nämlich leider von dreisten Drachen gefressen, und so galt es, den Weisen Drachenjägern Informationen zu entlocken, um den Steckbrief wiederherzustellen. Obwohl Drachen die Wege zu den Stationen unsicher machten, gelang es schließlich doch, die Hinweise zusammenzusetzen, und so konnten wir unseren Erfolg – wie für Pfadfinder üblich – bei einem gemütlichen Lagerfeuer genießen.

Florian Lindenbauer

Am 30. Juni 2016 fand die heurige Abschlussheimstunde der GuSp-Stufe statt. Wie von den Kindern gewünscht, mieteten wir zuerst am Viehofner See 4 Tretboote, mit denen wir den See erkunden durften. Anschließend stand noch die verdiente Erfrischung im kühlen Nass am Programm.