So wie auch bereits im letzten Pfadfinderjahr hatten sich die RaRo heuer zum Ziel gesetzt, ein RaRo Restaurant zu planen und durchzuführen, um ihre Gruppenkassa wieder mehr zu füllen für etwaige Aktivitäten.

Daher wurden einige Heimstunden dafür verwendet, das Essen zu planen, Einkaufslisten zu schreiben, Einteilungen vorzunehmen, Deko zu basteln und die Werbung auf die Beine zu stellen.

Nachdem die Erfahrungen aus dem vorigen Jahr hergenommen werden konnte, lief es dieses Jahr organisierter und strukturierter ab, eine eigene Website für die Essensbestellungen und Anmeldungen wurde entworfen und das Menü gekonnt entwickelt.

Am 21.10 trafen 55 PfadfinderInnen zusammen, um als Dorfbewohner Viehofens sich einer immer größer werdenden Gefahr zu stellen: unter den friedliebenden Bürgern trieben Werwölfe ihr Unwesen!

In acht Gruppen zogen die Bewohner aus, um ihr geliebtes Viehofen zu befreien und die Werwölfe zu fassen. Bei verschiedenen Stationen musste jeder seinen Mut unter Beweis stellen, um wertvolle Hinweise zu sammeln und schlussendlich stellte sich heraus, dass sich die Werwölfe tatsächlich die ganze Zeit getarnt unter ihnen befunden hatten! Zum Glück konnten die Wölfe mit einem Zaubertrank der Hexe gefügig gemacht werden und in die Obhut des Meisters der Wölfe übergeben werden. Auch der waghalsige Ausbruchsversuch konnte vereitelt werden und die Wölfe verwandelten sich endgültig zurück in Dorfbewohner.

Wir danken allen BürgerInnen für ihren wagemutigen Einsatz!

Unser traditioneller bayrischer Frühschoppen fand dieses Jahr am 8. Oktober statt. Neben Weißbier, Weißwurst, Brezn, Schnaps, Kaffee und Kuchen, gab es auch musikalische Beiträge aller Stufen.

Vielen Dank an alle Besucher und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr smile

Von 30.9. bis 1.10. beschäftigten sich 8 Guides und Späher mit den Aufgaben und Eigenschaften eines Kornetten, um so selbst einmal die Leitung einer Patrulle übernehmen zu können. Neben verschiedenen gemeinsamen Aufgaben konnten diese älteren GuSp auch selbst eine Heimstunde für die anderen planen, die dann demnächst durchgeführt wird.

Am nächsten Tag besuchten wir gemeinsam mit der gesamten Gruppe die Erntedankmesse in der Pfarre Viehofen.

Zur Heimstunde der GuSp am 29.9.2017 unter dem Motto "Bring your Friend" konnten wir auch viele Freundinnen und Freunde unserer Kinder in der Heimstunde begrüßen. In allen acht Schwerpunkten der Pfadfinder galt es Aufgaben zu lösen und Stationen zu meistern. Es wurden Steine und Blätter in einem Glas geschätzt, Miniatur-Lagerbauten gebaut, ferne Länder gesucht und noch viel mehr. Auch eine Bastelstation gab es, sodass die Kinder zusätzlich zu ihren Erfahrungen etwas mit nach Hause nehmen konnten.

Die Caravelle und Explorer haben heute bereits fleißig für ihren tänzerischen Beitrag beim Bayrischen Frühschoppen am 8. Oktober geübt.

15 Wichtel und Wölflinge übten heute fleißig ihren musikalischen Beitrag für den Bayrischen Frühschoppen am 8. Oktober. Danach saßen wir gemütlich beim Lagerfeuer zusammen und grillten Würstel und Marshmellos.

13 Wichtel und Wölflinge erkundeten heute in der 1. Heimstunde den Pfarrgarten. Es wurden Kräuter entdeckt und viele Nüsse gesammelt. Nach actionreichen Spielen gab es zum Abschluss noch eine Stärkung smile

Auch die GuSp sind mit der ersten Heimstunde ins neue Pfadfinderjahr gestartet. Zum Kennenlernen haben sich an die 20 Guides und Späher gemütlich um ein Lagerfeuer versammelt und Steckerlbrot gegrillt

Am Samstagnachmittag starteten die CaEx in das neue Pfadfinderjahr. Unter dem Motto "Kennenlernaktion" mussten 8 Caravelle und 6 Explorer verschiedenste Aufgaben gemeinsam lösen. Die frisch überstellten CaEx lernten dabei den CaEx-Trupp näher kennen. Zum Abschluss wurden Würstel und Steckerlbrot am Lagerfeuer gegrillt

Erste Heimstunde bei den RaRo in Viehofen, wir sind schon 7 Ranger und 8 Rover... Eine laute Truppe die ein tolles Pfadfinderjahr plant!

Zu den Fotos gehts hier:

Am 9. September 2017 starteten wir mit der Jahreseröffnung in das neue Pfadfinderjahr. Nach der Präsentation der Fotos vom Sommerlager, einiger wichtiger Infos für das kommende Jahr und einer kleinen Stärkung, ging es dann bei einem gemeinsamen Lagerfeuer weiter.

Die Kinder, die alt genug für die nächste Stufe waren, wurden zu dieser überstellt. So kamen die ältesten WiWö zu den GuSp und die ältesten GuSp zu den CaEx. Die Überstellten wurden von ihrer neuen Stufe gebührend willkommen geheißen.

Wir freuen uns schon auf das neue Pfadfinderjahr!

Das Sommerlager unserer gesamten Gruppe fand vom 15.-22. Juli 2017 in Strögen bei Horn statt.

Am ersten Tag des Wochenendlagers der GuSp ging es darum, die Zeitmaschine auszuprobieren, und wir wurden prompt ins Jahr 1907 teleportiert. Leider verloren wir dabei den Generalschlüssel und damit können wir nicht mehr in die Gegenwart zurückkehren ...
Also mussten wir wohl das Beste daraus machen und marschierten gemütlich zu unserem Lagerplatz, wo es auf dem Weg auch noch einige Aufgaben zu erledigen galt.
Am Lagerplatz angekommen, wurde mit viel Tatenkraft unser Nachtlager errichtet. Dann ließen wir den Abend noch gemütlich ausklingen.
Morgen müssen wir wohl einen Plan schmieden, wie wir zu dem Schlüssel und wieder zurückkommen können...